SCHUTZKONZEPT

Das Schutzkonzept gilt ab dem 19. April 2021 und wurde gemäss den Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte in Sportaktivitäten des Bundesamtes für Sport BASPO von den Schweizer Yogaverbänden erstellt.

Im Studio herrscht Maskenpflicht. Die Matte darf bei Gruppenstunden auch während der Lektion nicht abgenommen werden.

Folgende sechs Grundsätze müssen zwingend eingehalten werden:

1. Nur symptomfrei in die Yogalektion

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT an Yogalektionen teilnehmen. Sie bleiben zu Hause, resp. begeben sich in Isolation und klären mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab. Das BAG empfiehlt vorgängig einen Schnelltest durchzuführen.

2. Abstand halten

Der Abstand von 1,5m zwischen den Personen muss jederzeit eingehalten werden. Auf Umarmungen und Begrüssungsküsse ist weiterhin zu verzichten. 

Gruppenstunden: Es besteht eine generelle Maskentragpflicht – auch auf der Matte. Pro Person müssen mindestens 10 m2 Fläche zur Verfügung stehen, Pro Lektion sind daher maximal 6 Teilnehmer zugelassen. Um grosszügige Abstände zwischen den Matten zu gewährleisten, haben wir Bodenmarkierungen angebracht.

Privatstunden: Yogaunterricht ohne Maske kann nur stattfinden, wenn pro Person mindestens 15m2 Fläche zur ausschliesslichen Nutzung zur Verfügung stehen (ergibt einen Abstand von rund 4m auf alle Seiten zur nächsten Person).

3. Gründlich Hände waschen

Händewaschen spielt eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Wer seine Hände vor und nach der Yogalektion gründlich mit Seife wäscht, schützt sich und sein Umfeld.

4. Regelmässig lüften

ist in Innenräumen essentiell. Wir lüften das Studio vor und nach jeder Lektion. Ausserdem haben wir während der Lektion einen Luftreiniger in Betrieb.

5. Präsenzlisten führen

Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen, führen wir für sämtliche Yogalektionen Präsenzlisten. Die Teilnahme an den Yogalektionen von Davos Yoga ist nur Teilnehmenden erlaubt, die sich im Voraus über unser Online-Buchungssystem registriert haben. Die Person, welche die Yogalektion leitet, ist verantwortlich für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste und dass diese dem/der Corona-Beauftragten in vereinbarter Form zur Verfügung steht (vgl. Grundsatz 6 unten). 

6. Bestimmung Corona-Beauftragte/r des Yogastudios

Unser Yogastudio hat eine Corona-Beauftrage. Sie ist dafür verantwortlich, dass die geltenden Bestimmungen eingehalten werden. Bei Davos Yoga ist dies Katharina Blansjaar, Tel. 0793109572, katharina@davosyoga.ch

Davos, 16. April 2021