Eva Lutz
POP UP GUEST TEACHER | VINYASA YOGA

Seit meiner Kindheit interessierie ich mich für alternative Heilmethoden und die Natur. Schon früh hegte ich den Wunsch, beruflich in diesem Feld tätig zu sein. Ich wollte Menschen auf dem Weg zu ihrem Wohlbefinden umfassend coachen.

Während unserer Zeit in San Diego, Kalifornien, kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit Yoga. Wir erhielten eine Yogamatte als Hochzeitsgeschenk, zusammen mit einem Gutschein für ein Partneryoga. Tiefer mit dem Gedankengut von Ayurveda und Yoga befasste ich mich allerdings erst, als ich die Ausbildung zur Ernährungsberaterin bei der Samuel-Hahnemann-Schule absolvierte. Mich überzeugte das auf Balance ausgerichtete ganzheitliche Prinzip von Beginn an. Als ich dann kurz vor der Diplomprüfung schwanger wurde, begann ich regelmässig Yoga zu praktizieren. Ich lernte (gezwungenermassen), mit meinen Energien besser zu haushalten. Dabei spürte ich zum ersten Mal, wie wichtig es ist, auf den eigenen Atem zu achten. Wie zentral eine gute, tiefe Atmung für unser Wohlbefinden ist, und wie viel mit guter Atmung erreicht werden kann, wird mir seither immer bewusster. Dies versuche ich auch in meinen Stunden und Beratungen weiterzugeben.

Kurz nach der Geburt unserer Tochter, im Jahr 2005, zogen wir in die Westschweiz, was wiederum einen Neubeginn mit vielen Herausforderungen darstellte.  2014 fand ich endlich die Zeit und Gelegenheit, meinen Wunsch, Yogalehrerin zu werden, zu verwirklichen. Ich begann die Ausbildung bei LuNa Nimala in Chiyoga, da mich der fliessende, fast tänzerische Stil sehr ansprach. Um noch mehr Erfahrung und Wissen zu erlangen, absolvierte ich letztes Jahr zusätzlich die 200hr Yoga Alliance Ausbildung in Prana Flow bei Christine May/Shiva Rea.

Seit 2017 unterrichte ich den fliessenden Stil des Vinyasa Yoga. Dabei dürfen meine TeilnehmerInnen auch durchaus einmal ins Schwitzen kommen. Dennoch ist es mir ist es ein grosses Anliegen, dass meine TeilnehmerInnen sich in den Stunden ihren Bedürfnissen entsprechend bewegen und sich dabei nicht verletzen. Deshalb beschloss ich 2018, die Ausbildung in Medical Yoga bei Christiane Wolff zu beginnen.

Als naturverbundener Mensch bin ich sehr gerne an der frischen Luft. Wenn immer möglich praktiziere ich Yoga draussen.  Wenn das Wetter es erlaubt, biete ich auch regelmässig Yogastunden in der freien Natur an, sei es am Strand (damals in Yvonand), im Wald oder am See.

Seit Ende Juli 2018 wohnen wir in Klosters. Gerne möchte ich in Zukunft auch Workshops kombiniert Ernährung & Yoga anbieten, denn mein Ziel und Wunsch ist es nach wie vor, meine TeilnehmerInnen gesamtheitlich coachen zu dürfen.