MIND YOUR HEAD

YOGA, MEDITATION & ACHTSAMKEIT FÜR MENSCHEN MIT SCHÄDEL-HIRN-TRAUMA

EIN KARMA-YOGA-ANGEBOT VON KATHARINA

Mit «Mind Your Head» möchte ich Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma einen auf sie zugeschnittenen Zugang zu Yoga, Achtsamkeit und Meditation ermöglichen. Ein SHT ist oft eine «unsichtbare» Verletzung und in der Schweiz die häufigste Todesursache bei Kindern und jungen Erwachsenen. In der Schweiz werden jährlich zwischen 3000 und 5000 SHT erfasst, doch die Dunkelziffer ist hoch. Gerade leichte SHT (im Volksmund als «Gehirnerschütterung» bekannt) werden oft nicht erkannt und behandelt, können aber über lange Zeit Symptome nach sich ziehen.
 
Ich war selbst als junge Frau von einem SHT betroffen. Yoga, Meditation und Achtsamkeit waren unersetzlich wichtige Werkzeuge auf meinem Heilungsweg.
 
Vor einiger Zeit kam ich mit der amerikanischen Organisation «Love Your Brain» in Kontakt, die auf dem nordamerikanischen Kontinent ein flächendeckendes Yoga-Programm für Menschen mit SHT anbietet und dafür auch Yogalehrer ausbildet. Im Oktober 2017 habe ich selbst diese Ausbildung absolviert und möchte nun nun meine Erfahrung und mein Wissen mit anderen Betroffenen teilen.
 
Mein «Mind Your Head»-Angebot vermittle ich in Einzelsitzungen – bevorzugt in meinem Yogastudio «Davos Yoga» in Davos Platz. In Ausnahmefällen komme ich auch zu dir. Zuerst kläre ich mit dir ab, welche Symptome dich am stärksten beschäftigen/belasten, dann stelle ich gemeinsam mit dir ein auf dich zugeschnittenes Programm aus Yogasequenzen, Atem- und Achtsamkeitsübungen sowie einfacher Meditation zusammen.
 
Dieses Angebot ist für Betroffene kostenlos.
Warum? Weil ich gerne die Hand ausstrecken möchte, nach der ich vor vielen Jahren gerne gegriffen hätte. Karma Yoga – das Yoga der Tat – ist ein essentieller Bestandteil meines Yogawegs, und mit «Mind Your Head» tue ich etwas, das für mich Sinn macht. Jede unserer Handlungen pflanzt einen Samen, und was daraus wächst, kommt in irgend einer Form zu uns zurück.
 
Voraussetzungen:
Du bist in der Lage, dich ohne die Hilfe von Stock / Rollstuhl / Krücken zu bewegen und zu gehen.
Du hast keine akuten psychologischen oder physiologischen Erkrankungen (egal ob sie mit der Hirnverletzung zusammenhängen oder nicht), die ein Risiko für dich oder mich darstellen könnten, wenn du sanftes Yoga praktizierst.
Du hattest in letzter Zeit keine (Krampf-)Anfälle (oder nimmst wirksame Medikamente dagegen).
Du bist in der Lage, starke Emotionen zu kontrollieren.
Du bist motiviert, über einen längeren Zeitraum zu üben.
 
Falls du selbst von einem SHT oder einer Gehirnerschütterung betroffen bist – oder jemanden kennst, die/der von diesem Angebot profitieren könnte, kannst du mich jederzeit unverbindlich per Email an katharina@davosyoga.ch kontaktieren.
 
Disclaimer: «Mind Your Head» ist kein Ersatz für eine schulmedizinische, psychiatrische oder psychologische Behandlung, und ich habe keine schulmedizinische Ausbildung. Es ersetzt auch keine Physio-/Ergotherapie oder andere rehabilitative Massnahmen, die von behandelnden Ärzt*innen verordnet worden sind. Ein Schädel-Hirn-Trauma bzw. eine Gehirnerschütterung bedürfen immer einer medizinischen und/oder psychologischen Abklärung und Betreuung. Bevor du nach einer Hirnverletzung Yoga praktizierst, solltest du dies mit deinen behandelnden Ärzt*innen besprechen.